Phytobiotika

Die Antwort der Natur auf Resistenzbildung



Naturphänomen wird entdekt:
Planzen als Mikroben Killer

Pflanzen töten gezielt Mikroorganismen im Boden ab um ihre Früchte vor dem Verrotten zu schützen. Wie zum Beispiel die Flusseiche. Sie schütz ihre Eicheln im Boden vor Mikroorganismen durch einen komplexen Stoffcocktail. Auch andere Pflanzen in der Nähre ihres Stammes sind dadurch geschützt. Deiser Mechnismus hat sich über Jahrtausende der entwikelt und es stellte sich ein Gleichgewicht zwischen den Pflanzen und Mikroorganismen ein.


Bäume leben lang
und ortsgebunden

Sie mussten nachhaltige Überlebensstrategien umbegen von Mikroorganismen entwickeln. Ihre chemischen cocktails zerstören Mikroorganismen und schützen die Pflanze. Es kommt kaum zu Resistenzen. Denn auch wenn ein Bakterium sich durch eine Mutation an eine der Substanzen anpasst, wird es trotzdem durch die anderen vernichtet. Das Resistenzgenom wird also nicht wietergegeben. Hier gibt es mehr darüber.


Diese Strategie kann man kopieren
Wir haben uns dieser Aufgabe angenommen.

Bei Hanse Scientifc arbeiten wir daran, diese multikomponenten Zusammensetzungen für Menschen nutzbar zu machen. Durch eine starke unifizierung der Medizin ist viel Wissen über diese Pflanzen verlorengegangen. Wir bringen die Tradion auf eine wissenschaftliche Basis.